CRUX 2021

Ja, es war irgendwie absehbar, dass die „Covid“-Bedingungen für den CRUX schlecht stehen. Also nicht für den CRUX selber, sondern für ein allfälliges Gruppen-Happening. Ich beschloss deshalb schon früh, dass ich die Strecke einfach dann laufe, wann es mir selber am besten passt. Und kaum hatte ich diesen Entscheid getroffen, kam auch schon das offizielle Mail, dass man genau ebendas doch tun sollte. Und so war mein Lauf sogar eine „regelkonforme“ Teilnahme.

Und so startete ich direkt nach dem Sonnenaufgang kurz nach 7 Uhr – fast zwei Stunden früher als der „reguläre“ Start. Das erlaubte mir dann, noch im Tageslicht ins Ziel zu kommen.